Mail |

Aktuelles

BECA liefert Carbo-Jet DUO System an Sources Rosport

weiterlesen


Optimierte Inline-Herstellung von Biermischgetränken

weiterlesen


Internationaler Vertriebspartner gesucht

weiterlesen


Sie befinden sich hier: deutsch > News

Optimierte Inline-Herstellung von Biermischgetränken

News >> deutsch

 

Optimierte Inline-Herstellung von Biermischgetränken 

Nach einer Untersuchung der GfK haben die deutschen Haushalte 2011 mehr Geld (+2,7 Prozent) für Biermischgetränke ausgegeben als noch im Jahr zuvor. Das Segment erweist sich als stabiler Faktor im ansonsten preisgeschüttelten Biermarkt. Die Hersteller sehen die Notwendigkeit, das Biermischgeschäft auch in den nächsten Jahren innovativ weiterzuentwickeln. Dies erfordert auch hohe Ansprüche an Inlin-Ausmischtechnikanlagen.

Der hohe Wettbewerbsdruck und die immer noch fortschreitende Globalisierung zwingen zu immer rascheren Produktinnovationen, um den Verbraucher "bei Laune zu halten". Das Marketing und der Kostendruck der Getränkeinnovationen fordern eine sehr hohe Flexibilität. Diese Zwänge formulieren die Ansprüche an High-End Inline-Ausmischanlagen:

1. Hochgenaue Dosierung auch kleinster Dosageraten - auf Basis einer exakten Ressourcenkalkulation

2. Verlustarme, rasche Umstellung bei Produktwechsel, um kleine Chargenmengen wirtschaftlich produzieren zu können

3. Höchste Wirtschaftlichkeit und Energieeinsparung

4. Geschlossene Steriklette bis zur Abfüllung (Inline ohne Puffertank)

5. Kompakter Aufbau mit freiem Wartungszugang sowie Modulbauweise zur kostengünstigen Erweiterung

6. Einfache, intuitive Bedienung

Die Firma BECA® Technologies vereint diese Vorgaben seit Gründung in ihrer Prämisse Reinheit & Ressourcenschonung.

Hochgenaue Dosierung auch kleinster Dosageraten

Die richtige Auswahl der Regelbereiche und geeigneten Mess- und Regelverfahren ist maßgebend für eine exakte, reproduzierbare Dosierung. Zu beachten ist jedoch, dass spätere Veränderungen der Dosierverhältnisse nicht zu einer Verschlechterung der Regelgenauigkeit führen dürfen und die Flexibilität gewahrt bleibt. Folgende Auswahlkriterien sind neben der Materialbeständigkeit vorrangig:

- Viskosität

- Dichte

- Leitfähigkeit

- Temperatur

- max. und min. Massen- oder Volumenfluss

- Imprägniermassenfluss (CO2 etc.)

...

____________________________________________

Lesen Sie hier den gesamten Artikel.

 

Erschienen in der Juli-Ausgabe BRAUINDUSTRIE

Autor: Hans Edgar Puth, Studium Brauwesen und Getränketechnologie an der TU München Weihenstephan mit Abschluss Diplom-Ingenieur 1987.Seit 2006 Geschäftsführer der BECA Technolgies GmbH

 

 

 

 

Zurück